EU-Beobachtung

Kritik und Vorschläge von Liberties, um das "digitale grüne Zertifikat" sicherer und inklusiver zu machen

Wir nennen in einen Policy Brief, den wir an EU-Gesetzgeber geschickt haben, sechs Probleme und sechs Lösungsvorschläge rund um das geplante europäische Impfzertifikat.

von LibertiesEU

Am 17. März 2021 hat die Europäische Kommission einen Vorschlag für ein digitales Impfzertifikat vorgelegt. Ihr Konzept des sogenannten "Digitalen Grünen Zertifikats" (digital green pass) wirft eine Reihe von Bedenken hinsichtlich der Vereinbarkeit mit der Charta der Grundrechte auf.

In unserem Kurzdossier werden sechs Kritikpunkte und entsprechende Änderungsempfehlungen dargelegt, um diese Bedenken auszuräumen. Das Dossier wird von folgenden Mitgliedern unseres Netzwerks unterstützt: Netherlands Committee of Jurists for Human Rights, Rights International Spain, Peace Institute (Slowenien), Bulgarian Helsinki Committee, Hungarian Civil Liberties Union und the Human Rights Monitoring Institute (Litauen).

Hier kannst du unser Policy Brief herunterladen:



Zuvor auf Liberties:

Impfzertifikate: Kann ein EU-Impfpass sicher und inklusiv sein?

Impfpässe stellen ein Risiko für unsere Grundrechte dar

Die EU muss verhindern, dass die Verteilung des Impfstoffs eine Zweiklassengesellschaft fördert