Technologie & Rechte

Liberties und AccessNow befragen Kommissionsmitglieder zur Interoperabilität von Tracing-Apps

Die Organisationen Liberties und AccessNow haben heute einen Brief an die Europäische Kommission gesandt, um sich über das von der Kommission eingerichtete Interoperabilitätssystem für COVID-19-Anwendungen zur Kontaktverfolgung zu erkundigen.

by Eva Simon
Letter

Als Grundrechtsorganisationen sind wir uns sehr wohl bewusst, dass Europa alle möglichen Mittel nutzen muss, um die Pandemie wirksam zu bekämpfen und, dass dazu auch Technologien wie COVID-19-Anwendungen gehören. Es geht deshalb auch nicht um die Frage, ob persönliche Daten verwendet werden, sondern wie. Um das herauszufinden, haben wir der Kommission mehrere Fragen zum Interoperabilitätssystem dieser Tracing-Apps gestellt.

Die Antworten werden uns bei unserem Projekt "Track the Trackers" helfen und hoffentlich dazu beitragen, dass die nationalen COVID-19-Tracing-Anwendungen mit den Datenschutzbestimmungen der EU in Einklang stehen.

Hier ist unser Brief an die Kommission.

Mehr dazu unter

Donate to liberties

DONATE TO LIBERTIES

Your donation makes our team stronger, our campaigns louder, and our defense of your human & digital rights more impactful.

KEY ACHIEVEMENTS

  • 100+ EU-wide human & digital rights campaigns
  • 500+ rights defenders trained
  • 100,000+ monthly website visitors
  • Quotes in The Guardian, The New York Times, Reuters & more


More milestones


Your support makes a difference.

Your donation will help us become stronger, louder and more sustainable, and it will directly support the core vision of Liberties: the full implementation of human rights in the European Union.

Subscribe to stay in
the loop

Why should I?
  • You will get the latest reports before everyone else!
  • You can follow what we are doing for your right!
  • You will know about our achivements!

Show me a sample!