Hollands Liberale Partei will Zeitige Freiheitsstrafen Verlängern

Hollands Rechtsliberale Partei VVD befürchtet, dass Richter, anstelle von lebenslänglichen Haftstrafen zeitig begrenzte verhängen werden, um Strafgefangenen die Aussicht auf eine begrenzte Inhaftierung zu gewähren und so einem Urteil des EGMR zu entsprechen. In dem Fall Vinter and others v. the UK hat das Gericht geurteilt, dass es unmenschlich sei, Strafgefangenen keine Aussicht auf Entlassung zu gewähren. Sollte dies tatsächlich die Reaktion der Richter sein, wollen die Liberalen vorschlagen, die Haftstrafen für Totschlag von 15 auf 30 Jahre und die für Mord von 30 auf 40 Jahre zu erhöhen.