Dies sind die besten und schlechtesten EU-Länder für die Gleichstellung der Geschlechter

Schweden und Dänemark führen die EU in Bezug auf die Gleichstellung der Geschlechter an, während Griechenland und Ungarn nach dem jüngsten Bericht des Europäischen Instituts für Gleichstellungsfragen ganz unten stehen. Die Staaten werden zwischen 2005 und 2015 von eins bis 100 in Bezug auf Arbeit, Geld, Wissen, Zeit, Macht und Gesundheit eingestuft. Der EU-Durchschnitt lag mit 66,2 nur 4,2 Punkte höher als im Vorjahr. Mit Ausnahme der Tschechischen Republik, Litauens, Finnlands, der Slowakei und des Vereinigten Königreichs, sind in den meisten Ländern die Bewertungen gestiegen.