Polnisches Unterhaus bestätigt „Pille danach“ Beschränkung

Polens Regierungspartei PiS brachte eine umstrittene Gesetzesvorlage zur Beschränkung der Abtreibung durch den Sejm. Polen hat bereits eine der restriktivsten Regelungen in Europa, aber das neue Gesetz beschränkt den Zugang zur Notfallverhütung weiter. Sobald das Gesetz durch das Oberhaus verabschiedet wurde, ist die "Pille danach" nur noch auf Rezept verfügbar, laut Regierung soll das die Gelegenheit geben, die Gesundheit der Frau vorher zu überprüfen. Frauenrechtsgruppen sind empört über das Gesetz, die Notfallverhütung sei sicher und das Getz ein weiterer Versuch, Frauen zu gängeln.