Was wirst Du 2019 für Deine Rechte tun?

Ohne Dein Engagement wird es im Bereich der Menschenrechte keine positiven Entwicklungen geben. Während wir Dir also ein gutes Jahr 2019 wünschen, fragen wir Dich deshalb gleichzeitig, was Du tun wirst, um Deine Rechte zu unterstützen.

Wir durchleben derzeit in vielerlei Hinsicht frustrierende, ja traurige Zeiten für die Menschenrechte in Europa. Gleichzeitig freue ich mich jedoch, dass sich Liberties weiterhin zu einem wichtigen Akteur bei der Verteidigung der Menschenrechte in Europa entwickelt. Aber für den Erfolg unserer Mission brauchen wir die Unterstützung von Dir und Deinen Freunden.

Vor einigen Tagen haben wir den 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gefeiert. Zunächst galt die Erklärung als ein nicht besonders bedeutsamer Vertrag, aber sie wurde schnell zu einer der wichtigsten Ressourcen für den Aufbau demokratischerer Gesellschaften.

Auch heute brauchen wir diese Art von Inspiration. Es scheint, dass sich in Europa immer weniger Menschen an die wahren Gründe für die Schaffung der Europäischen Union erinnern (es ging vor allem um Friedenssicherung und Konfliktvermeidung). Wir neigen dazu zu vergessen, wie unglaublich glücklich wir hier in der EU sind, und immer mehr Menschen scheinen zu leugnen, dass Solidarität und Toleranz, zusammen mit der Achtung der Menschenrechte, eine zentrale Rolle im europäischen Projekt zukommen.

Diese Inspiration wird uns kein neuer internationaler Vertrag bringen, sie wird auch nicht von oben nach unten erfolgreich verordnet werden können. Stattdessen sollte, und kann, sie von unten kommen. Von Menschen, die erkennen, dass Hass nur noch mehr Hass hervorruft; von Aktivisten, die für gerechtere und offenere Gesellschaften kämpfen; und von Menschen, die angesichts der besorgniserregenden politischen Trends in mehreren EU-Ländern ihre Stimme erheben. Es spielt keine Rolle, auf welche Weise Du den Kampf für die Menschenrechte unterstützt, ob es sich um finanzielle Unterstützung, Freiwilligenarbeit oder Social-Media-Aktivitäten handelt, all das ist wichtig. Das Wichtigste ist jedoch zu erkennen, dass ohne Deine Beteiligung keine positiven Veränderungen eintreten werden. Anstatt Dir also nur ein großartiges Jahr 2019 zu wünschen, möchte ich Dich auch fragen: Was wirst Du für Deine Rechte tun?