Warum Vereine gut für Deine Gesundheit sind

Indem wir uns gemeinsam in Verbänden engagieren, können wir dafür sorgen, dass unsere Regierungen auf dem Weg durch die Pandemie auf dem richtigen Kurs bleiben.

Wir alle wollen, dass unsere Regierungen den richtigen Weg durch diese Pandemie einschlagen; einen Weg, der sicherstellt, dass jeder von uns die Unterstützung erhält, die wir brauchen. Ob es nun darum geht sicherzustellen, dass Ärzte und Krankenschwestern die richtige Schutzausrüstung erhalten, oder um ein Mindesteinkommen für Menschen, denen der Verlust ihres Arbeitsplatzes droht.

Wir erwarten, dass unsere Politiker den bestmöglichen Rat von Wissenschaftlern und anderen Experten einholen. Und wir wissen, dass Regierungen mit Unternehmen über ihre Sorgen sprechen. Aber wie stellen wir sicher, dass die Politiker auf uns, auf die Öffentlichkeit, hören? Wir brauchen eine Möglichkeit, unseren politischen Führern zu sagen, was uns Sorgen macht, damit sie die Entscheidungen treffen können, die für uns alle am besten sind.

Sicher, Du kannst an Deinen Abgeordneten schreiben. Aber wer schenkt schon einigen wenigen vereinzelten Stimmen Aufmerksamkeit? Deshalb haben wir das Recht, Vereinigungen zu gründen und durch sie zu wirken. So können engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammenarbeiten und sich organisieren, damit sich weitere Bürgerinnen und Bürger ihrer Sache anschließen und sich Gehör verschaffen können. Vereine sorgen dafür, dass die Demokratie richtig funktioniert, indem sie es uns ermöglichen, uns auch zwischen den Wahlen an unsere Repräsentanten zu wenden und zwar während sie an der Macht sind und Entscheidungen treffen, die uns betreffen. Es gibt viele Beispiele dafür, wie wir Verbände nutzen, um Regierungen zu den richtigen Entscheidungen zu bewegen. Hier sind einige davon.

Das Gesundheitswesen

Wir alle wünschen uns Gesundheit. Sie gibt uns die Unabhängigkeit, das zu tun, was wir wollen, wie z.B. wertvolle Zeit mit unseren Lieben zu verbringen und den Lebensunterhalt für unsere Familien zu verdienen. Deshalb gibt es ein Menschenrecht auf Gesundheitsversorgung. Aber in den letzten Jahren haben die meisten Regierungen in Europa die Mittel, die unseren Ärztinnen und Krankenpflegern zur Verfügung stehen, gekürzt. Es ist zwar richtig, dass jedes Gesundheitssystem Schwierigkeiten hätte, mit einer Pandemie fertig zu werden. Aber durch die Schwächung unserer Gesundheitssysteme haben unsere Regierungen es uns vielerorts viel schwerer gemacht, Menschen während der Coronavirus-Pandemie zu versorgen.

Ärztinnen und Krankenpfleger in ganz Europa haben in Verbänden, die sie vertreten, zusammengearbeitet, um die Regierungen zu drängen, mehr öffentliche Gelder in Schutzausrüstung, Personal und Medikamente zu investieren. Obwohl sie häufig zu langsam reagiert haben, scheinen viele Regierungen jetzt zu versuchen, das Richtige zu tun.

Finanzielle Unterstützung

Wir alle wollen wissen, dass wir, auch wenn wir vorübergehend schwierige Zeiten durchmachen, wenn wir krank werden oder unsere Arbeit verlieren, trotzdem noch auf einen grundlegenden Lebensstandard zählen können. Das ist einer der Gründe, warum wir Steuern und Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Und deshalb haben wir ein Menschenrecht auf soziale Sicherheit.

In Deutschland hat eine Person eine Petition gestartet, in der die Regierung aufgefordert wird, ein universelles Grundeinkommen zu schaffen. Diese Petition wurde bereits von fast einer halben Million Menschen unterzeichnet. Die Idee wird von Politikern in vielen Ländern ernsthaft diskutiert und soll in Spanien demnächst umgesetzt werden.

Eine einfache Möglichkeit, unsere Stimmen zu bündeln, besteht darin, eine Petition zu unterzeichnen, um den Politikern zu zeigen, dass uns etwas am Herzen liegt. Diese Petition wird, wie viele andere auch, durch eine Vereinigung namens Change.org ermöglicht. Es gibt viele andere Vereinigungen, die Menschen auf der ganzen Welt ähnliche Instrumente zur Verfügung stellen, um ihren Regierungen mitzuteilen, was sie von ihnen erwarten.

Unsere Freiheiten

Wir alle genießen unsere Freiheiten. Jeder möchte zum Beispiel die Freiheit haben, die Nachrichten zu lesen und zu diskutieren, persönliche Geschichten auszutauschen oder sich in dem Wissen zu bewegen, dass wir nicht von anderen beobachtet werden. Deshalb haben wir das Recht auf Privatsphäre. Denn es gibt uns die Freiheit, frei zu denken, zu reden, Ideen auszutauschen und unser Leben frei von der Beurteilung durch andere zu leben. Heutzutage nutzen wir das Internet für fast alles, und wir tragen überall Mobiltelefone mit uns herum. Das bedeutet, dass wir bei allem, was wir online tun, einen Spuren hinterlassen.

Viele Regierungen wollen diese persönlichen Informationen nutzen, um den Überblick zu behalten, wer infiziert ist, wo sie sich aufgehalten haben und ob die Menschen zu Hause bleiben. Die meisten von uns wären gerne dazu bereit, ihre Freiheiten zurückzustellen, wenn dies dazu beiträgt, die Verbreitung des Virus zu stoppen. Wir alle wollen gegenseitig auf uns aufpassen.

Aber wie stellen wir sicher, dass die Regierungen diese Informationen nur zur Bekämpfung des Coronavirus nutzen? Und dass sie nach kurzer Zeit gelöscht und nach dem Ende der Pandemie nicht mehr gesammelt werden? Es gibt viele Regierungen, die diese Schutzvorkehrungen für unsere Privatsphäre nicht treffen. Sie fordern lediglich die Telefongesellschaften auf, alle unsere persönlichen Daten herauszugeben.

Verbände wie Menschenrechts- und Demokratiegruppen versuchen sicherzustellen, dass die Regierungen Beschränkungen der Menge an persönlichen Daten akzeptieren, die sie über uns sammeln können. Wenn sich unsere Politiker taub stellen, dann können die Verbände vor Gericht gehen. Auf diese Weise können sie eine Richterin bitten, die Behörden davon abzuhalten, tiefer in unsere Privatsphäre einzudringen, als wirklich notwendig ist, um die Verbreitung des Virus zu stoppen.

Eine gesunde Demokratie ist gut für die Gesundheit

Verbände helfen der Demokratie, indem sie eine Brücke zwischen der Öffentlichkeit und den Politikern schlagen. Unsere Repräsentanten werden eher Entscheidungen treffen, die für uns alle am besten sind, wenn wir ihnen sagen können, was wir auf dem Herzen haben. Verbände helfen unseren Gemeinschaften, gesund und blühend zu bleiben, weil sie unsere Demokratien gesund und blühend halten.

#MenschenrechteUnterKorona #HumanRightsUnderCorona