Gleichstellungsflügel zeigen Litauens Unternhemen was sie für mehr Gleichberechtigung tun können

Im Herbst 2019 hat das Human Rights Monitoring Institute zusammen mit dem Büro der Ombudsperson für Chancengleichheit die Kampagne Opportunities Wings gestartet, die das Bewusstsein von Arbeitgebern und Arbeitnehmern für Diskriminierung schärfen will.

2018 ging es bei den meisten Anfragen um Diskriminierung am Arbeitsplatz.

Die meisten Themen, die 2018 an das Büro der Ombudsperson für Chancengleichheit weitergeleitet wurden, betrafen Diskriminierung am Arbeitsplatz. Das Büro erhielt auch Anrufe von Arbeitgebern, die um Rat fragen, was sie tun können, um Chancengleichheit am Arbeitsplatz zu fördern. Die Arbeitgeber waren an Chancengleichheit am Arbeitsplatz, transparenten Arbeitsbeziehungen, einem harmonischen Arbeitsumfeld und dergleichen interessiert.

Es wurde eine spezielle Website entwickelt, die Führungskräften hilft, die Situation in ihrer Organisation zu beurteilen und durch konkrete Maßnahmen die Chancengleichheit zu verwirklichen. Die Arbeitgeber werden von Gleichstellungsexperten kostenlos beraten. Es wird auch kostenlose Webinare und Schulungen für Führungskräfte und Mitarbeiter geben.

Organisationen erhalten die Möglichkeit, ihre Leistungen im Bereich der Chancengleichheit zu bewerten.

Nachdem die Experten beurteilt haben, wie gut das Unternehmen die Kriterien erfüllt, vergibt das Büro der Gleichstellungsbeauftragten entweder einen, zwei oder drei "Equal Opportunities Wings" (Gleichstellungsflügel) als Anerkennung für ihre Leistungen auf dem Gebiet der Chancengleichheit.

Berichte aus verschiedenen Organisationen belegen, dass Chancengleichheit das Wohlbefinden und die Produktivität der Mitarbeiter verbessert. Dies kann erreicht werden, indem die Arbeitnehmer ein Gleichgewicht zwischen Beruf und Familie finden, der Arbeitsplatz an Menschen mit Behinderungen angepasst, sexuelle oder andere Formen der Belästigung verhindert und andere Gleichstellungsgrundsätze umgesetzt werden.