Technologie & Rechte

Zahl der Bootsflüchtlinge in der Ägäis steigt wieder

Die griechischen Ägäis-Inseln Lesbos, Chios und Samos sind erneut mit einer starken Zunahme der Zahl der Migranten aus der Türkei konfrontiert. Seit letzten Donnerstag sind laut Statistik 566 Menschen angekommen, also...

von LibertiesEU

Die griechischen Ägäis-Inseln Lesbos, Chios und Samos sind erneut mit einer starken Zunahme der Zahl der Migranten aus der Türkei konfrontiert. Seit letzten Donnerstag sind laut Statistik 566 Menschen angekommen, also deutlich mehr als früher im März oder während des gesamten Monats Februar. Mit den Neuankömmlingen befinden sich jetzt mehr als 14.000 Migranten auf den Inseln und warten dort auf Entscheidungen über ihre Asylanträge. Menschenrechtsorganisationen warnen, die Aufnahmelager seien überfüllt und die Bedingungen unmenschlich.