Technologie & Rechte

Spanien ermittelt wegen Foltervorwürfen gegen syrische Beamte

Ein spanisches Gericht hat die erste kriminelle Ermittlung gegen syrische Regierungsbeamte während des Bürgerkrieges angeordnet. Der Fall bezieht sich auf eine spanische Frau syrischer Herkunft, deren Bruder 2013 von...

von LibertiesEU

Ein spanisches Gericht hat die erste kriminelle Ermittlung gegen syrische Regierungsbeamte während des Bürgerkrieges angeordnet. Der Fall bezieht sich auf eine spanische Frau syrischer Herkunft, deren Bruder 2013 von syrischen Sicherheitskräften gefoltert und hingerichtet wurde. Sein Tod und seine Folter werden durch aus Syrien geschmuggelte Fotos bestätigt. Das Gericht begründet seine Zuständigkeit damit, dass die Schwester des Verstorbenen eine spanische Staatsangehörige ist und Familienangehörige von bei internationalen Verbrechen getöteten Personen als Opfer angesehen werden können.