Technologie & Rechte

Protest gegen geschlossene Haftanstalten für Flüchtlinge in Belgien

Aus Anlass des World Refugee Day am 20 Juni, hat die Belgian League of Human Rights (LDH) eine Aktion des zivilen Ungehorsams gegen geschlossene Haftanstalten für Flüchtlinge inszeniert. Vier Aktivisten haben sich an...

von David Morelli

Aus Anlass des World Refugee Day am 20 Juni, hat die Belgian League of Human Rights (LDH) eine Aktion des zivilen Ungehorsams gegen geschlossene Haftanstalten für Flüchtlinge inszeniert. Vier Aktivisten haben sich an ein, mit 500 kg Beton gefülltes, Fass gekettet und gemeinsam den Eingang zum Ministerium für Asyl und Migration in Brüssel blockiert. Jedes Jahr werden in Belgien mehr als 6000 Migranten in fünf Haftanstalten ihrer Freiheit beraubt, nur weil sie keine Aufenthaltserlaubnis haben. LDH ruft dazu auf, diese Einrichtungen zu schließen.