EU-Beobachtung

Litauen: Klage gegen Misshandlung im Strafvollzug bestätigt

Nach Abschluss seiner Untersuchung bestätigte die Ombudsperson eine im Juli von Häftlingen eingereichte Klage über unbegründeten Gewalteinsatz durch Vollzugsbeamte. Die Kläger wurden bei einer Durchsuchung mit...

von Human Rights Monitoring Institute

Nach Abschluss seiner Untersuchung bestätigte die Ombudsperson eine im Juli von Häftlingen eingereichte Klage über unbegründeten Gewalteinsatz durch Vollzugsbeamte. Die Kläger wurden bei einer Durchsuchung mit Schlagstöcken und Schilden geschlagen und getreten. Unter Berufung auf einen medizinischen Bericht über ihre Verletzungen wurde die Klage bestätigt und die Behörden wurden aufgefordert, Ermittlungen einzuleiten. Die zuständigen Behörden bestreiten den Einsatz „ besonderer Maßnahmen“. Dies ist nicht das erste Mal, dass litauische Gefangene über Menschenrechtsverletzungen klagen.