Technologie & Rechte

Großbritannien rät abgeschobenen Homosexuellen sich „straight“ zu verhalten.

Der Regierung des Vereinigten Königreichs wird vorgeworfen LBGTI-Asylsuchende zu verfolgen, die mit der Empfehlung sich „straight“ zu verhalten um sicher zu bleiben, in homophobe Länder abgeschoben wurden. Die...

von LibertiesEU

Der Regierung des Vereinigten Königreichs wird vorgeworfen LBGTI-Asylsuchende zu verfolgen, die mit der Empfehlung sich „straight“ zu verhalten um sicher zu bleiben, in homophobe Länder abgeschoben wurden. Die SNP-Abgeordnete Joanna Cherry fragte Premierministerin Theresa May ob es stimme, dass das Innenministerium Homosexuelle in Länder wie Afghanistan, Iran und Kamerun deportiere und ihnen rate, sich eines offenen LGBT-Lebens zu enthalten. May wich aus und erklärte nur, das Innenministerium behandele alle Fälle mit "angemessener Sensibilität".