Demokratie & Gerechtigkeit

Geflüchtete: EU lässt Italien weiterhin im Stich

Den EU-Staaten bleibt nicht mehr viel Zeit, um die Umsiedlungs-Quoten von Italien und Griechenland einzuhalten, so der EU-Migrationsbeauftragte Dmitris Avramopoulos. "160.000 Asylsuchende hätten bis September von...

von LibertiesEU

Den EU-Staaten bleibt nicht mehr viel Zeit, um die Umsiedlungs-Quoten von Italien und Griechenland einzuhalten, so der EU-Migrationsbeauftragte Dmitris Avramopoulos. "160.000 Asylsuchende hätten bis September von Italien und Griechenland abgenommen werden sollen, aber die Zahlen sind immer noch sehr niedrig" fügte er hinzu. Inzwischen weigerten sich EU-Länder, Italien zu helfen, indem sie ihre Häfen für Asylsuchende und Migranten öffnen. Das Treffen der EU-Minister fand inmitten einer aktuellen Welle von Ankommenden aus Libyen statt und die Todesrate im Mittelmeerraum ist auf Rekordniveau.