Offener Rassismus in Italiens Wahlkampf

Attilio Fontana, ein Kandidat der rechten italienischen Partei "Lega Nord" hat gewarnt, die "weiße Rasse" werde in Italien "ausgelöscht", wenn das Land weiterhin Migranten aufnehme. In einem Interview am 14. Januar rief er die weißen Italiener dazu auf, bei der bevorstehenden Wahl am 4. März zwischen Überleben und Aussterben durch "entschlossenere" Migranten zu wählen. Die schockierenden Worte haben im ganzen Land für Schlagzeilen gesorgt. Der Anführer der Lega, Matteo Salvini, kommentierte Forderungen, dass Fontana abtreten sollte jedoch mit den Worten "Vergiss es".