Wer ist verantwortlich für die 268 Toten eines Schiffbruchs 2013 vor Lampedusa?

Vor der Küste von Lampedusa ereignete sich am 11. Oktober 2013 ein tragischer Schiffbruch. Insgesamt ertranken 268 Personen, darunter 60 Kinder. Ein italienisches Marineschiff befand sich zu dieser Zeit in der Nähe, aber trotz der vielen erhaltenen SOS-Rufe intervenierte es nicht. Gegen sieben Offiziere und Unteroffiziere der Marine und der Küstenwache laufen Ermittlungen wegen unterlassener Rettung und Totschlags und eine Petition, die Ermittlungen einzustellen, wurde kürzlich abgelehnt, weil jemand für den Tod dieser Menschen zur Rechenschaft gezogen werden muss.