Ungarn: Regierungsnahe Nachrichtenseite veröffentlicht Liste angeblicher Soros-Journalisten

In Ungarn hat die Regierungsnahe Nachrichtenseite 888.hu einen Artikel mit dem Titel "12 Journalisten, die George Soros Propagandisten sind" veröffentlicht. Die Vereinigung der ungarischen Journalisten (MÚOSZ) erinnerte daran, dass in der antidemokratischen Vergangenheit Ungarns die Stigmatisierung von Medienmitarbeitern zur täglichen Routine gehörte. Außerdem böte der Artikel keine Beweise für die Behauptung, die gelisteten Journalisten stünden in "irgendeiner Verbindung zu George Soros". Die Liste enthält Korrespondenten, die für Medien wie Reuters, Politico, Bloomberg und das ZDF arbeiten.