Copyright Cuts: Der singende Papagei

Mit diesem Text möchten mein Papagei und ich vor der von der EU vorgeschlagenen neuen Urheberrechtsrichtlinie warnen. Es ist noch nicht zu spät, um das Recht auf freie Meinungsäußerung online zu schützen.

Ich habe einen Papagei gekauft. Das war wohl das, was man einen Impulskauf nennt. Ich bin aus dem Haus gegangen, um ein Glas Senf zu besorgen und aus irgendeinem Grund waren in einem Laden an der Ecke plötzlich Papageien im Angebot. Ich wollte schon immer ein Haustier und diese Papageien hatten ein so schönes Gefieder, dass ich den Sprung wagte.

Ich habe getan, was man eben tut, wenn man einen Papagei kauft: Ich habe ihm beigebracht zu Sprechen und zu Singen. Wir fingen klein an, aber Major Tom war ein schlaues Kerlchen und wollte immer mehr lernen. Es dauerte nicht lange und, wir übten den Song, den ich ihm wirklich beibringen wollte: 'Space Oddity'.

Ich wollte einen Guinness Weltrekord für den längsten David Bowie Song aufstellen, der von einem Papagei gesungen wurde. Nach zwei Wochen Training hatte Major Tom den Song besser drauf als Bowie selbst. Ich habe eine Bühne aus Eisstielen für ihn gebaut und meine Kamera und ein paar Filmlampen, die ich mir ausgeliehen hatte, aufgestellt. Ich habe sogar ein "Nicht stören" Schild an meiner Wohnungstür angebracht. (Major Tom mochte es gar nicht, wenn man ihn bei der Arbeit störte.)

Ich drückte Play und die uns allen so vertraute Melodie erklang. Major Tom stieg sofort ein und begann genau an der richtigen Stelle zu singen. Wir hatten die Hälfte der ersten Aufnahme hinter uns, als es passierte. Major Tom war wirklich total drin und in meinem Kopf schrieb ich bereits meine Guinness-Annahmeansprache. Er schaukelte auf seiner kleinen Bühne hin und her und traf alle Töne. Er hat es gespürt.

'This is Major Tom to Ground Control, I’m stepping through the doooo–' Major Tom gab ein heiseres Krächzen von sich, stürzte, fiel von der Bühne und knallte auf den Boden. Der Gerichtsmediziner gab als Todesursache plötzlichen Herzstillstand, verursacht durch akuten Stress an. Ich war am Boden zerstört. Das war's mit meinem Guinness-Ruhm. Und mit meinem Papagei.

Ich wollte Major Tom ehren und seine Brillanz mit der Welt teilen, auch wenn ich nur einen halben Song aufgenommen hatte. Noch bevor die Tränen, die über mein Gesicht strömten getrocknet waren, habe ich mich bei YouTube eingeloggt, um es hochzuladen. Ich wartete, während der Upload bearbeitet wurde. Dann tauchte eine Nachricht auf: "Es tut uns leid, aber dieser Upload wurde wegen Urheberrechtsverletzung blockiert."

Major Tom's letzter Akt wurde blockiert, weil der Bowie Song im Hintergrund lief, während der Papagei im wahrsten Sinne des Wortes die Gesangsdarbietung seines Lebens hinlegte. YouTube hatte, unter Androhung einer Geldstrafe von der EU, sicherheitshalber entschieden, dass mein Video eine Urheberrechtsverletzung darstellt. Durch die EU-Urheberrechtsrichtlinie wird der ganzen Welt die Brillanz von Major Tom vorenthalten.

Lass nicht zu, dass dir oder deinem Papagei das gleiche passiert! Wenn die von der EU vorgeschlagene Urheberrechtsrichtlinie in Kraft tritt, werden Internetfirmen entscheiden, was wir teilen dürfen - sie werden die Grenzen unserer Online-Freiheit bestimmen.

Es ist noch nicht zu spät, um zu verhindern, dass dies Wirklichkeit wird – Du brauchst nur hier zu klicken, um unseren Brief an die Europaparlamentarier zu senden und sie damit aufzufordern, die Urheberrechtsrichtlinie abzulehnen. #KeepSharing! #TeiltWeiter!

Besuche unsere Kampagnenseite hier.